weather-image
18°

Prognose: Wetter und Energiepreise treiben Heizkosten in die Höhe

Eschborn (dpa) - Kälteres Wetter und steigende Preise für Heizöl und Gas haben die Heizkosten im vergangenen Jahr stark steigen lassen. Das steht in einer Prognose des Energiedienstleisters Techem. Im Vergleich zum Jahr 2011 hätten Haushalte im bundesweiten Durchschnitt 7,5 Prozent mehr verbraucht. Gleichzeitig sei Heizöl um 8,4 Prozent und Gas um 5,6 Prozent teurer geworden. Damit ergebe sich ein durchschnittlicher Kostenanstieg von 13,5 Prozent bei Gasheizungen und von 16,6 Prozent bei Ölheizungen.

Anzeige