weather-image
25°

Polizeigewerkschaften: Neonazi-Datei wichtiger Schritt

Berlin (dpa) - Die Polizeigewerkschaften halten die neue Neonazi-Zentraldatei für einen wichtigen Schritt bei der Bekämpfung des Rechtsextremismus. Die NSU-Affäre habe gezeigt, dass es bisher an einer zentralen Informationssteuerung gemangelt habe, da nicht alle Ermittler auf alle Daten zugreifen konnten. Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Reiner Wendt, zu «MDR Info». Auch die Gewerkschaft der Polizei unterstützt die Datei. Chef Bernhard Witthaut sagte dem Sender, hätte es die Datei schon früher gegeben, hätten die NSU-Ermittlungspannen womöglich verhindert werden können.

Anzeige