weather-image
24°

Polizei verfolgt erste Hinweise nach Rotterdamer Kunstraub


Rotterdam (dpa) - Nach dem spektakulären Rotterdamer Kunstraub verfolgt die Polizei erste Spuren. Bislang seien 15 Hinweise eingegangen, darunter vier sehr brauchbare, teilte die Polizei mit. In der Nacht zu gestern waren aus der Kunsthalle sieben kostbare Gemälde gestohlen worden, darunter Werke von Pablo Picasso und Henri Matisse. Die Gemälde haben einen Wert von 50 bis 100 Millionen Euro, seien aber faktisch unverkäuflich, sagen Fachleute.

Anzeige