weather-image
13°

Polizei nimmt zwei Fans nach HSV-Heimniederlage fest

0.0
0.0

Hamburg (dpa) - Die Hamburger Polizei hat zwei HSV-Fans vorläufig festgenommen. Die Männer sollen am Abend nach der Niederlage des Hamburger SV gegen Hertha BSC Flaschen auf Ordnungskräfte und Polizisten geworfen haben. Sie waren gemeinsam mit anderen Fans zur Geschäftsstelle des Fußball-Bundesligisten HSV gezogen und hatten dort ihrem Ärger über die 0:3-Niederlage Luft gemacht. Sie traten auf die Autos der Profis ein. Einige Anhänger attackierten auch einige der Spieler. Zwischen den Fans kam es zu Handgreiflichkeiten.

Anzeige