weather-image
13°

Polizei nimmt Verdächtigen nach tödlichem Fake-Notruf fest

0.0
0.0

Los Angeles (dpa) - Nach einem falschen Notruf, der dazu führte, dass in den USA ein Unschuldiger erschossen wurde, haben Polizisten einen Verdächtigen festgenommen. Er soll die Polizei angerufen und ihr eine Geiselnahme vorgetäuscht haben, woraufhin Polizisten in der Stadt Wichita im US-Bundesstaat Kansas einen 28-Jährigen erschossen hatten. Die Polizei nahm den 25-Jährigen in Los Angeles fest, wie die US-Sender ABC und NBC berichteten. Hintergrund des Fake-Notrufs war NBC zufolge ein Streit zwischen zwei Gamern.

Anzeige