weather-image
24°

Pofalla bekommt bei der Bahn mehr Macht als gedacht

Berlin (dpa) - Nach seinem Wechsel zur Bahn zu Beginn des kommenden Jahres soll der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla bei der Bahn mehr Kompetenzen als bisher gedacht erhalten. Das sagte Bahn-Chef Rüdiger Grube im Gespräch mit der «Rheinischen Post».

Pofalla
Pofalla könnte auch in den Bahn-Vorstand aufsteigen. Foto: Kay Nietfeld/Archiv Foto: dpa

«Heute berichten 22 Konzernbereiche direkt an mich. Das ist zu viel. Herr Pofalla wird etwa die Hälfte davon übernehmen», sagte Grube. Neben seiner Aufgabe der politischen Kontaktpflege solle Pofalla nach Grubes Worten auch die Verantwortung für alle Konzernbevollmächtigten der Bundesländer sowie für die Bereiche Wirtschaft und Regulierung übernehmen.

Anzeige

Grube bestätigte dem Blatt auch, dass Pofalla mit dem noch ausstehenden Einverständnis des Aufsichtsrates perspektivisch auch in den Bahn-Vorstand aufsteigen soll.