weather-image
24°

Pferdefleisch: NRW-Minister befürchtet weitere Funde


Berlin (dpa) - Nachdem Lasagne mit Pferdefleisch auch im deutschen Handel aufgetaucht ist, schließt NRW-Verbraucherminister Johannes Remmel weitere Funde nicht aus. In diesem Fall hätte man es mit einer gewaltigen Verbraucher-Täuschung zu tun. Das sei kriminell, sagte Remmel im ARD-«Morgenmagazin». Die Supermarktkette Real hatte eine Tiefkühl-Lasagne zurückgerufen, weil Pferdefleisch in einzelnen Stichproben gefunden worden war. Auch andere Unternehmen wie Kaiser's Tengelmann, Rewe, Edeka und Eismann überprüfen verdächtige Produkte.

Anzeige