weather-image
18°

Panamas Ex-Diktator Noriega nach Operation in künstlichem Koma

Panama-Stadt (dpa) - Nach einer Gehirnoperation ist der frühere panamaische Machthaber Manuel Noriega in einem kritischen Zustand. Die Ärzte hätten ihn ein künstliches Koma versetzt, sagte sein Anwalt. Dem 83-Jährigen war in einem Krankenhaus in Panama-Stadt ein Gehirntumor entfernt worden. Danach kam es zu einer Hirnblutung und der ehemalige Diktator musste erneut operiert werden. Noriega verbüßt seit 2011 eine 20-jährige Freiheitsstrafe wegen des sogenannten Massakers von Albrook.

Anzeige