weather-image

OSZE-Militärbeobachter am Abend in Berlin gelandet

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Erleichtert und unversehrt sind die in der Ostukraine freigekommenen OSZE-Beobachter in Berlin gelandet. Am Flughafen Tegel wurden sie von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sowie deren Amtskollegen aus Tschechien und Dänemark empfangen. Die Männer, darunter vier Deutsche, waren in Slawjansk acht Tage lang von prorussischen Separatisten festgehalten worden. Am Vormittag wurden sie unter anderem durch die Vermittlung des russischen Sondergesandten Wladimir Lukin freigelassen.

Anzeige