weather-image
12°

OSZE-Beobachter in Obhut der OSZE und deutschen Unterstützungsteams

0.0
0.0

Slawjansk (dpa) - Die in der Ostukraine freigelassenen Militärbeobachter sind in sicherer Obhut der OSZE und des Unterstützungsteams der Bundesregierung. Das teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amts in Berlin mit. Nach dpa-Informationen ist die Gruppe am Nachmittag von Slawjansk in die Großstadt Donezk gebracht worden.

Anzeige