weather-image
-3°

Opel reduziert Produktion in Russland

0.0
0.0

Rüsselsheim (dpa) - Der Autohersteller Opel fährt seine Produktion in Russland zurück. Das Werk in St. Petersburg solle künftig nur noch im Einschichtbetrieb gefahren werden, teilte die Tochter des US-Konzerns General Motors am Stammsitz in Rüsselsheim mit. Die Leitung des Russlandgeschäfts übernehme mit sofortiger Wirkung die bisherige Gruppen-Einkaufschefin Susanna Webber. Russland war 2013 nach Deutschland und Großbritannien der drittgrößte Markt für den Hersteller, betonte Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. »Aktuell steckt dieser Markt in ernsten Turbulenzen.«

Anzeige

- Anzeige -