weather-image
18°

Offensive gegen Extremisten im Irak - Isis schockt mit Horrorbildern

0.0
0.0

Bagdad (dpa) - Nach dem brutalen Vormarsch der Terrorgruppe Isis im Irak hat die Armee nach eigenen Angaben eine erfolgreiche Gegenoffensive gestartet. Die Dschihadisten meldeten hingegen einen Angriff auf die 25 Kilometer nördlich von Bagdad gelegene Armeebasis Tadschi. Tadschi gehört zu den größten Militärstützpunkten des Iraks. Bei heftigen Gefechten kamen mehr als 30 Menschen ums Leben. Weitere zwölf Menschen starben bei einem Selbstmordanschlag in Bagdad. Im Internet brüsteten sich die Isis-Extremisten mit Bildern von Auspeitschungen, Erschießungen und Massengräbern.

Anzeige