weather-image
12°

OB-Kandidatin Reker gewinnt nach Attentat Wahl in Köln

0.0
0.0

Köln (dpa) - Einen Tag nach dem Mordanschlag auf die Kölner Sozialdezernentin Henriette Reker ist die parteilose Politikerin zur neuen Oberbürgermeisterin der Domstadt gewählt worden. Reker erreichte mit fast 53 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit - während sie in einer Klinik im künstlichen Koma lag. Nach Angaben der Ärzte hat sie gute Chancen, wieder vollständig gesund zu werden. Wann sie ihr Amt antreten kann, ist aber unklar. Gegen den Mann, der sie mit einem Messer angegriffen hatte, ist inzwischen Haftbefehl erlassen worden.

Anzeige