weather-image

Oberstes EU-Gericht stellt Vorratsdaten auf die Probe

0.0
0.0

Luxemburg (dpa) - Die umstrittene Vorratsdatenspeicherung beschäftigt auch die höchsten Richter Europas: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg verhandelte über Beschwerden gegen die EU-Richtlinie zur vorsorglichen Speicherung von Telekommunikationsdaten. Die Regelung erlaubt Polizei und Terrorfahndern, später bei Bedarf auf die Informationen zuzugreifen. Die Gegner fürchten die völlige Überwachung der Bürger. Ein Urteil wird zwar erst in einigen Monaten erwartet. Deutlich wurde aber bereits, dass die Richter Anlass für eine gründliche Prüfung sehen.


Luxemburg (dpa) - Die umstrittene Vorratsdatenspeicherung beschäftigt auch die höchsten Richter Europas: Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg verhandelte über Beschwerden gegen die EU-Richtlinie zur vorsorglichen Speicherung von Telekommunikationsdaten. Die Regelung erlaubt Polizei und Terrorfahndern, später bei Bedarf auf die Informationen zuzugreifen.
Die Gegner fürchten die völlige Überwachung der Bürger. Ein Urteil wird zwar erst in einigen Monaten erwartet. Deutlich wurde aber bereits, dass die Richter Anlass für eine gründliche Prüfung sehen.

Anzeige

- Anzeige -