weather-image
28°

Obama zieht Romneys Glaubwürdigkeit infrage

0.0
0.0

Washington (dpa) - Nach dem schwachen Abschneiden bei der Fernsehdebatte im US-Wahlkampf zieht Präsident Barack Obama alle Register. Im Kern wirft er seinem Herausforderer Mitt Romney vor, die Wahrheit über seine Steuerpläne zu verheimlichen und die Wähler zu täuschen. Ein neuer TV-Spot versucht massiv, die Glaubwürdigkeit Romneys zu untergraben. Romney schwieg bisher zu den Vorwürfen. US-Kommentatoren fragen sich jetzt, warum Obama den Vorwurf nicht bereits während des Rededuells in Denver angebracht hat.

Anzeige