weather-image

Obama wirbt erneut für strengere Waffengesetze

0.0
0.0

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat erneut für strengere Waffengesetze geworben. Seit dem Schulmassaker von Newtown im Dezember seien mehr 2000 Menschen in den USA Opfer von Waffengewalt geworden, sagte Obama in Denver. Er sprach sich für gründliche Überprüfungen von Waffenkäufern aus. Dennoch verliert der US-Präsident im Kampf um strengere Waffengesetze laut Medienberichten zunehmend an Boden. Ein Gesetzentwurf werde im Kongress auf Betreiben der Waffenlobby immer weiter verwässert, berichtete die »Washington Post«.

Anzeige