weather-image

Obama will sich nicht entschuldigen

0.0
0.0

    Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama bleibt hart im Kampf gegen undichte Stellen im Regierungsapparat. Er entschuldige sich nicht, sagte er. Seine Aufgabe als Oberbefehlshaber sei es, Lecks zu schließen, die Soldaten, Diplomaten und Geheimdienstmitarbeiter in aller Welt in Gefahr brächten. Obama reagierte damit auf das Ausspionieren von Journalisten der amerikanischen Nachrichtenagentur AP durch das Justizministerium. Das hatte Empörung ausgelöst. Obama begründete dies damit, dass es strafrechtliche Ermittlungen gebe.

Anzeige