weather-image
19°

Obama verurteilt anti-westliche Gewalt


New York (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat die jüngste Welle der anti-amerikanischen Gewalt in Nahost verurteilt. «Es gibt keine Worte, die die Tötung Unschuldiger entschuldigen», sagte Obama in seiner Rede vor der UN-Generalversammlung. «Es gibt kein Video, das einen Angriff auf eine Botschaft rechtfertigt», sagte er in Bezug auf die Attacke auf das US-Konsulat im libyschen Bengasi, bei dem der US-Botschafter ums Leben gekommen war. Obama sprach von einem Angriff auf Amerika. Das islamfeindliche Mohammed-Video, bezeichnete er als «Beleidigung nicht nur für Muslime, sondern auch für Amerikaner».

Anzeige