weather-image
12°

Obama ruft Weltgemeinschaft zum Handeln in Ebola-Krise auf

0.0
0.0

Atlanta (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat die Weltgemeinschaft mit eindringlichen Worten auf den Kampf gegen Ebola eingeschworen. Sollte die außer Kontrolle geratene Epidemie nicht gestoppt werden, könnten sich zehn- oder gar hunderttausende Menschen infizieren, warnte Obama bei einem Besuch der US-Seuchenbehörde in Atlanta. Zur Bewältigung der Krise wollen die USA rund 3000 Soldaten nach Westafrika schicken. Die Vereinten Nationen hatten zuvor vor einem Zusammenbruch betroffener Länder gewarnt.

Anzeige