weather-image
26°

Obama nennt gescheiterte Einwanderungsreform «größten Fehler»


Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist bei einem Wahlkampfauftritt wegen seiner Einwanderungspolitik erheblich in Erklärungsnot geraten. Im Interview des spanischsprachigen TV-Senders Univision gestand er ein, sein Versprechen einer Reform der Immigrationsgesetze nicht eingehalten zu haben. Das sei der größte Fehler seiner ersten Amtszeit gewesen, sagte Obama. Die Konjunkturkrise hätte die ersten zwei Jahre seiner Präsidentschaft eingenommen. Er habe deshalb nicht alles geschafft, was er schaffen wollte.

Anzeige