weather-image
25°

Obama bestätigt und verurteilt Tötung von US-Botschafter in Libyen

0.0
0.0

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat bestätigt, dass Botschafter Chris Stevens beim Angriff auf das amerikanische Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi getötet wurde. Er verurteile die empörenden Attacken auf das Schärfste, hieß es in einer Erklärung des Weißen Hauses. Insgesamt waren bei dem Angriff in Bengasi vier Menschen ums Leben gekommen. Auslöser der gewaltsamen Proteste war ein angeblich islamfeindlicher Film. Auch in der ägyptischen Hauptstadt Kairo erstürmten Muslime deswegen die US-Botschaft.

Anzeige