weather-image

NSU-Pannen: Auch Sachsen-Anhalts Verfassungsschutzchef tritt zurück

0.0
0.0

Magdeburg (dpa) - Die Pannen bei der Aufklärung der rechtsextremistischen Mordserie kosten immer mehr Top-Verfassungsschützer ihr Amt. Nach dem Leiter des Bundesamtes und der Behördenchefs von Sachsen und Thüringen tritt auch der oberste Verfassungsschützer Sachsen Anhalts zurück. Der Bitte von Volker Limburg sei entsprochen worden, teilte das Innenministerium in Magdeburg mit. Ausschlaggebend sei wohl eine Panne mit einer MAD-Akte über das Mitglied der Neonazi-Terrorzelle Uwe Mundlos gewesen, sagte Innenstaatssekretär Ulf Gundlach.

Anzeige

- Anzeige -