weather-image
22°

NSA leitet Stopp ihrer massenhaften Datenspeicherung ein

Washington (dpa) - Im Streit um eine Reform der Arbeit des Geheimdienstes NSA ist der US-Kongress zu einer Sondersitzung zusammengetreten. Ein Kompromiss zeichnete sich jedoch nicht ab. Daher wird es immer wahrscheinlicher, dass bisherige Spähprogramme der NSA und auch spezielle Befugnisse des FBI bei der Terrorbekämpfung in der Nacht auslaufen, ohne dass sie zumindest zunächst durch neue Regelungen ersetzt werden. So begann die NSA bereits damit, ihr umstrittenes Programm zur massenhaften Speicherung von Telefon-Metadaten amerikanischer Bürger herunterzufahren.

Anzeige