weather-image
28°

NRW macht weiter Front gegen Steuerabkommen mit der Schweiz

Düsseldorf (dpa) - Deutschland und Singapur haben sich auf ein schärferes Vorgehen gegen Steuerbetrüger geeinigt. Jetzt wettert Nordrhein- Westfalen weiter gegen das Abkommen mit der Schweiz. Es sei nicht einzusehen, dass ein umfassender Informationsaustausch mit Singapur offenbar zu erreichen ist, aber nicht mit der Schweiz, so Finanzminister Norbert Walter-Borjans. Das Steuerabkommen mit der Schweiz droht am Widerstand von SPD- und Grünen-geführten Ländern zu scheitern. Angeblich sollen Schweizer Banken Steuerbetrügern helfen, zuvor schnell noch Vermögen zu verschieben.

Anzeige