weather-image
13°

Novartis: Mängel bei Bewertung von Arzneimitteln

0.0
0.0
Novartis
Bildtext einblenden
Novartis wehrt sich gegen eine Nutzenbewertung von Diabetes-Medikamenten, die Basis für Preisverhandlungen zwischen Hersteller und Krankenkassen ist. Foto: Keystone/dpa Foto: dpa

Potsdam (dpa) - Im Streit um die Preisgestaltung von Arzneimitteln sieht der Pharmakonzern Novartis Mängel bei den Auswahlkriterien für eine Nutzenbewertung. Aus Sicht des Unternehmens hat der Gemeinsame Bundesausschuss von Kassen, Ärzten und Kliniken (GBA) willkürlich Diabetes-Medikamente für eine Bewertung ausgewählt.


»Die Auswahl entspricht nicht den rechtsstaatlichen Mitteln«, sagte Anwalt Alexander Ehlers am Mittwoch in Potsdam vor dem Landessozialgericht Berlin-Brandenburg. Der Konzern versucht die Überprüfung mit einer Klage zu stoppen. Im Eilverfahren war dies ohne Erfolg geblieben. Die Bewertung ist Basis für Preisverhandlungen zwischen Hersteller und Krankenkassen. Das Gericht wollte noch am selben Tag ein Urteil fällen.

Anzeige
Facebook Traunsteiner Tagblatt