weather-image
28°

Nordkorea: Südkoreaner müssen Industriepark bis 10. April verlassen


Seoul (dpa) - Nordkorea hat alle südkoreanischen Arbeiter zum Verlassen des gemeinsamen Industriekomplexes Kaesong an der Grenze bis zum 10. April aufgefordert. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Zuvor hatte Nordkorea den zweiten Tag in Folge Südkoreanern die Einreise nach Kaesong verweigert. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel ist seit dem nordkoreanischen Atomtest im Februar äußerst angespannt. Pjöngjang droht den USA offiziell mit einem möglichen Atomschlag, weil Washington zwei US-Kriegsschiffe in den West-Pazifik entsendet.

Anzeige