weather-image
24°

Nordkorea kündigt einseitig Abkommen mit Südkorea auf

Seoul (dpa) - Nordkorea verschärft seinen Konfrontationskurs gegenüber Südkorea. Das kommunistische Land hat alle Abkommen über Aussöhnung und Entspannung aufgekündigt und kappte einen Verbindungskanal zum Süden. Das teilte das Komitee für eine friedliche Wiedervereinigung Koreas mit. Nordkorea hatte bereits vor einigen Jahren alle bilateralen Abkommen zur Entspannung für nichtig erklärt. Die Ankündigung jetzt erfolgte, nachdem der UN-Sicherheitsrat neue Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen hatte.

Anzeige