weather-image
21°

Niedersachsen kämpft im Bundesrat gegen Ausbeutung von Arbeitern

Hannover (dpa) - Mit einer Bundesratsinitiative will das Land Niedersachsen gegen den Missbrauch von Werkverträgen vorgehen. Das rot-grüne Landeskabinett beschloss, die Kontrolle der Betriebsräte in Unternehmen zu stärken und die Vorschriften zu verschärfen. Mitte Juni waren zwei rumänische Werkvertragsarbeiter der Papenburger Meyer-Werft bei einem Brand in ihrer Unterkunft ums Leben gekommen. Der Vorfall löste bundesweit eine breite Diskussion über die Situation osteuropäischer Billigarbeiter und den Missbrauch von Werkverträgen aus.

Anzeige