weather-image
15°

Niederländischer Händler verarbeitete möglicherweise tausende Pferde

0.0
0.0

Amsterdam (dpa) – Der Hauptverdächtige im niederländischen Fleischskandal hat möglicherweise das Fleisch von tausenden Pferden mit Rindfleisch vermischt. In jeder fünften Probe des Großhandels sei Pferdefleisch gefunden worden. Das sagte der Generalinspekteur der niederländischen Kontrollbehörde für Lebensmittel im niederländischen Fernsehen. Bei den zurückgerufenen 50 000 Tonnen Fleisch ist unklar, ob es kontrolliert worden sei, Reste von Medikamenten enthalte oder von kranken Tieren stamme. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück. Es sei nur einmal versehentlich Pferd mit Rind vermischt worden.

Anzeige