weather-image
26°

Niebel fordert Verbot des Schmähvideos in Deutschland

Berlin (dpa) - Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel fordert ein Verbot der Ausstrahlung des islamfeindlichen Videos in Deutschland. So einen Film dürfe man nicht zeigen - man sollte nicht zusätzlich Öl ins Feuer gießen, sagte er der «Bild»-Zeitung. Er sei zwar ein Freund der Meinungsfreiheit, wisse aber, dass diese Grenzen habe. Muslime in Deutschland wollen heute erneut gegen das Video auf die Straße gehen. Demonstrationen, die sich gegen eine Vorführung des Films in Deutschland richten, sind in Karlsruhe und Dortmund angemeldet.

Anzeige