weather-image
23°

Niebel aus FDP-Führung abgewählt

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Entwicklungsminister Dirk Niebel sitzt nicht länger in der FDP-Spitze. Bei der Wahl zum Präsidium kam er auf gerade einmal 25,3 Prozent der Stimmen. Dass die Delegierten Niebel abstrafen würden, war erwartet worden, da er Parteichef Philipp Rösler vor der Niedersachsen-Wahl offen infrage gestellt hatte. Der Parteitag in Berlin hatte Rösler am Nachmittag für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt, knapp 86 Prozent stimmten für ihn.

Anzeige