weather-image
26°

«New York Times» nach möglicher Hackerattacke erneut offline

 Washington (dpa) - Erst vor zwei Wochen kämpfte die «New York Times» mit technischen Problemen. Jetzt hat ein Hackerangriff die Internetseite der Zeitung erneut abstürzen lassen. Eine «bösartige Attacke von außen» sei Grund für den Ausfall, ließ die Zeitung ihre Mitarbeiter wissen und riet beim Versenden sensibler E-Mails zur Vorsicht. Die Internetseite war mehrere Stunden nicht erreichbar und veröffentlichte ihre Artikel vorübergehend nur auf Twitter und Facebook. Angeblich sollen syrische Hacker hinter dem Angriff stecken.

Anzeige