weather-image
21°

Neuordnung der Macht in Kiew nach Absetzung von Janukowitsch

Kiew (dpa) - Nach dem Sturz von Präsident Viktor Janukowitsch besetzen die neuen Machthaber in Kiew die wichtigsten Posten in der Ukraine. Das Parlament bestimmte seinen neuen Chef Alexander Turtschinow zugleich zum Übergangspräsidenten. Er gilt als Vertrauter von Julia Timoschenko. Die Oppositionsführerin war gestern aus der Haft entlassen worden. Kanzlerin Angela Merkel gratulierte ihr in einem Telefonat zu ihrer Freilassung. Bei den Präsidentenwahlen, die für den 25. Mai angesetzt sind, will auch Timoschenko kandidieren.

Anzeige