weather-image
27°

Neun Tote durch Selbstmordanschlag in Kabul

0.0
0.0

Kabul (dpa) - Die Zahl der Toten bei einem Selbstmordanschlag in Kabul hat sich auf neun erhöht. 13 Menschen wurden außerdem verletzt, als sich der Attentäter am Eingang des Verteidigungsministeriums in die Luft sprengte. Der Mann war am Morgen mit einem Fahrrad unterwegs. Die Opfer sind Mitarbeiter des Ministeriums. Die Taliban übernahmen die Verantwortung. US-Verteidigungsminister Chuck Hagel sei nicht das Ziel des Attentats gewesen. Er ist gerade zu Gast in Kabul. Der Anschlag sei aber eine Botschaft an ihn.

Anzeige