weather-image

Neues Parlament in Bulgarien zusammengekommen

0.0
0.0

Sofia (dpa) - Das neu gewählte Parlament in Bulgarien ist zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die Parlamentarier legten ihren Amtseid ab. Bei der vorgezogenen Parlamentswahl am 12. Mai war die konservative GERB von Ex-Regierungschef Boiko Borissow mit 97 der 240 Mandate stärkste Fraktion geworden. Die um zwei Monate vorgezogene Wahl war nach dem Rücktritt von Borissows Regierung im Februar unter dem Druck von Straßenprotesten notwendig geworden. Das ärmste EU-Land steckt in einer sozialen Krise mit wachsender Arbeitslosigkeit und verschleppten Reformen.

Anzeige