weather-image
24°

Neue tschechische Regierung stellt Vertrauensfrage


Prag (dpa) - Die neue tschechische Minderheitsregierung unter Ministerpräsident Andrej Babis stellt heute die Vertrauensfrage im Parlament. Die Koalition aus der populistischen ANO-Partei des Multimilliardärs und der sozialdemokratischen CSSD wird von der kommunistischen KSCM toleriert. Alle drei Parteien kommen zusammen auf 108 der 200 Sitze im Abgeordnetenhaus in Prag. Die Debatte beginnt am Vormittag. Der Zeitpunkt der Abstimmung ist noch offen. Erst am Montag hatte der Rücktritt von  Justizministerin Tatana Mala nach nur 13 Tagen im Amt das noch junge Kabinett erschüttert.

Anzeige