weather-image

Neue Personaldebatte in der FDP - Streit um Leutheusser

0.0
0.0

Mainz (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler ist wegen des Umgangs der Parteispitze mit Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in die Kritik geraten. Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki äußerte sich empört darüber, wie sich das Bundespräsidium vom Vorschlag der Ministerin distanziert hatte, ein Verbot des Ankaufs von Steuer-CDs zu prüfen. Das sei ein unerhörter Vorgang, sagte Kubicki »Spiegel online«. Er äußerte die Vermutung, dass Rösler damit von den schlechten FDP-Umfragewerten ablenken wollten.

Anzeige