weather-image

Neue Neonazi-Datei ist in Betrieb

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus den Ermittlungspannen rund um die rechtsextreme Mordserie ist die neue Neonazi-Datei in Betrieb gegangen. Innenminister Hans-Peter Friedrich gab das Verzeichnis mit einem symbolischen Knopfdruck in Berlin frei. Er sprach von einem Meilenstein in der Zusammenarbeit der deutschen Sicherheitsbehörden. Oppositionspolitiker halten die Datei dagegen für keinen großen Wurf. Auch die FDP mahnte, das neue Instrument sei kein Allheilmittel.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: