weather-image
20°

Neue Enthüllungen belasten US-Geheimdienst

0.0
0.0

Washington (dpa) - Neue Enthüllungen im Skandal um die globale Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA bringen die Regierung in Washington weiter unter Druck. Ein jetzt veröffentlichtes Dokument des Informanten Edward Snowden untermauert den Vorwurf, dass die NSA praktisch unbegrenzten Zugriff auf Internetdaten der Menschen weltweit habe. Die britische Tageszeitung «The Guardian» stellte eine NSA-Präsentation ins Netz, nach der Mitarbeiter über ein Programm namens «XKeyscore» Zugriff auf gewaltige Datenmengen haben.

Anzeige