weather-image
17°

Neue Einschläge an der türkisch-syrischen Grenze

0.0
0.0

Istanbul (dpa) - Die Türkei droht immer mehr in den Strudel des Bürgerkriegs im benachbarten Syrien hineingerissen zu werden. Nach neuen Granateinschlägen auf türkischem Boden feuerte die türkische Armee zurück. Damit beschoss die Türkei zur Vergeltung bereits den vierten Tag in Folge Ziele im Nachbarland. Offiziell werteten die türkischen Behörden den Vorfall aber nicht als Angriff auf ihr Land. Dennoch warnte Außenminister Ahmet Davutoglu: Jeder künftige Angriff auf die Türkei werde - Zitat - zum Schweigen gebracht.

Anzeige