weather-image
15°

Nasa-Teleskop «Iris» im All soll Sonne durchleuchten

0.0
0.0

New York (dpa) - Die Nasa hat das Weltraumteleskop «Iris» gestartet, um wenigstens ein paar Geheimnisse der Sonne zu lüften. Der 180 Kilogramm schwere Satellit hob mit einer flugzeuggestützten Trägerrakete von der Vandenberg-Basis in Kalifornien ab. «Iris» soll nun zwei Jahre lang die bisher noch weitgehend unerforschte Atmosphäre der Sonne untersuchen. Rätselhaft ist zum Beispiel immer noch, warum in einigen Bereichen der Sonne Temperaturen von knapp 6000 Grad Celsius herrschen, in anderen aber eine Million.

Anzeige