weather-image
14°

Nach «Sandy» - US-Wahlkampf kommt wieder in Schwung

Washington (dpa) - Wirbelsturm «Sandy» verschaffte den Amerikanern nur eine kurze Atempause vom Wahlkampf-Getöse: Heute will der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney in Florida mehrere Wahlkampfveranstaltungen abhalten. Präsident Barack Obama dagegen besucht besonders schwer getroffene Überschwemmungsgebiete im Bundesstaat New Jersey - ein Hauch von Wahlkampf ist auch dort dabei. Beim Durchzug des Sturms in den US-Küstengebieten um New York und Washington kamen Dutzende Menschen ums Leben.

Anzeige