weather-image
22°

Nach Nordkoreas Atomtest prüft UN-Behörde zunächst

Wien (dpa) - Selbst nach der offiziellen Bestätigung eines Atomtests durch die nordkoreanische Regierung in Pjöngjang spricht die zuständige UN-Behörde weiterhin von einem «Ereignis». Dieses sei jedoch doppelt so stark wie der Vorfall, der 2009 aufgezeichnet worden sei, sagte Lassina Zerbo von der UN-Behörde zur Überwachung des internationalen Kernwaffenteststopp-Abkommens in Wien. Gemeint war damit der nordkoreanische Atomtest vor vier Jahren. Um den genauen Grund für die ungewöhnlichen Erdstöße zu ermitteln, brauche die Behörde noch mindestens zwei Tage.

Anzeige