weather-image
19°

Nach Mursis Sturz legt Mansur Amtseid ab


Kairo (dpa) - Machtwechsel in Ägypten: Nach der Entmachtung des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär hat der Verfassungsrichter Adli Mansur den Amtseid als Übergangspräsident abgelegt. Der 67-jährige soll das Land zu Neuwahlen führen. In einer ersten Erklärung sprach sich Mansur dafür aus, die Muslimbruderschaft, aus der Mursi stammt, an der künftigen Regierung zu beteiligen. Die Sicherheitsbehörden begannen ungeachtet dessen damit, zahlreiche Spitzenfunktionäre der Organisation festzunehmen.

Anzeige