weather-image
13°

Mutmaßliche Islamisten aus Rhein-Main-Gebiet in U-Haft

0.0
0.0

Frankfurt/Mainz (dpa) - Zwei junge Männer aus dem Rhein-Main-Gebiet sollen versucht haben, sich auf den Philippinen der Terrormiliz IS anzuschließen. Gegen sie werde wegen des Verdachts auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Beide Männer sitzen in Untersuchungshaft. Der 18 Jahre alte Offenbacher und sein 25 Jahre alte Begleiter wurden bereits im April festgenommen. Nach Recherchen des SWR wollten sie gemeinsam vom Flughafen Köln/Bonn aus nach Bangkok und dann nach Manila zu einer Kampfausbildung reisen.

Anzeige