Mutmaßlich falscher Arzt operierte an Uni-Klinik

0.0
0.0

Magdeburg (dpa) - Diagnosen, Operationen und möglicherweise die Verantwortung für den Tod einer Patientin: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen 47-Jährigen aus Jordanien, der sich mit gefälschten Urkunden eine Arztstelle in der Magdeburger Uniklinik erschlichen haben soll. Womöglich ist der mutmaßliche Hochstapler schuld am Tod einer Patientin, die er an der Bandscheibe operierte. Wie lange der Mann an der Klinik arbeitete, ist unklar. Er ist bereits seit Monaten mit seinen Angehörigen verschwunden - wahrscheinlich ins Ausland.

Anzeige

- Anzeige -