weather-image
-2°

Mugabe nach Rom zur Papst-Amtseinführung

0.0
0.0

Harare (dpa) - Der Präsident von Simbabwe, Robert Mugabe, ist trotz des Einreiseverbots der Europäischen Union nach Rom zur Amtseinführung des neuen Papstes Franziskus gereist. Da der Vatikan ein eigenständiger Staat auf dem Boden der EU sei, habe in diesem Fall das EU-Einreisverbot keine Gültigkeit, bestätigte der EU-Botschafter in Simbabwe, Aldo Dell'Ariccia, der Nachrichtenagentur dpa. Der 89 Jahre alte Staatschef Simbabwes darf wegen der Verletzung der Menschenrechte und Wahlmanipulationen nicht in die EU einreisen.

Anzeige

- Anzeige -