weather-image
18°

Monti tritt wie angekündigt zurück

0.0
0.0

Rom (dpa) - Italien braucht einen neuen Regierungschef. Nach nur 13 Monaten im Amt hat Ministerpräsident Mario Monti am Abend seinen Rücktritt erklärt. Vorher hatte er über den Staatshaushalt für das kommende Jahr abstimmen lassen und eine Mehrheit gefunden. Schon vor zwei Wochen hatte Monti angekündigt, dass er nach dieser Abstimmung sein Amt aufgeben werde. Mitten in der Finanzkrise war er angetreten, das Land zu reformieren. Präsident Giorgio Napolitano will heute mit wichtigen Politikern beraten, wie es weitergehen kann.

Anzeige