weather-image
10°

Missbrauchsbeauftragte kritisiert katholische Kirche

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung hat der katholischen Kirche eine unzureichende Aufklärung von Fällen sexuellen Missbrauchs vorgeworfen. »Aufarbeitung wird wohl noch zu oft als Gefahr für die eigene Institution gesehen«, sagte Johannes-Wilhelm Rörig den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Diese Haltung mache deutlich, wie sehr Institutionen- und Täterschutz noch immer vor Opferschutz stehe. Um Missbrauchsfälle in Deutschland aufzuarbeiten, hatte die Deutsche Bischofskonferenz 2014 ein Forschungsprojekt in Auftrag gegeben.

Anzeige