weather-image

Mindestens zwölf Tote bei schwerstem Unfall in der Moskauer Metro

0.0
0.0

Moskau (dpa) - Beim schwersten Unfall in der Geschichte der berühmten Moskauer Metro sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr entgleisten drei Waggons in einem Tunnel. Dabei seien auch mehr als 160 Menschen verletzt worden, sagte Viktor Jazuzenko vom russischen Zivilschutzministerium der Agentur Itar-Tass zufolge. Ein Mitarbeiter der Rettungskräfte sprach sogar von 16 Toten, darunter der Fahrer der Bahn.

Anzeige